Bergfilmfestival Tegernsee 2017 Siegerehrung Barocksaal; Gewinner und Jurymitglieder (Foto: Thomas Plettenberg)Mit Reinhold Messners intensiv erzählter Dokumentation „Still Alive – Drama am Mount Kenya“ wurde in diesem Jahr wieder ein „echter“ Berg(steiger)film mit dem Großen Preis der Stadt Tegernsee ausgezeichnet. Den Preis des Deutschen Alpenvereins erhielt am Samstagabend bei der feierlichen Schlussfeier im Tegernseer Barocksaal Filmemacher Puria Ravahi für „Last Exit“, ein kurzer aber mutiger und eindringlicher Film über die Schattenseiten des extremen „Kicks“. (mehr …)

 

Kristallberge und Logo des Bergfilm Festivals Tegernsee 2017

Bergfilm-Festival

Spannung, Begegnungen und die besten Bergfilme

Kristallberge und Logo des Bergfilm Festivals Tegernsee 2017

Am malerischen Tegernsee dreht sich im Oktober alles um Berge auf der Leinwand, im Mittelpunkt steht die Begegnung Mensch-Berg: von kühnen Glanzleistungen über eindrucksvolle Dokumentationen bis zu berührenden Porträts. Abseits der Kinosäle begeistern familiärer Charme und bayerische Lebensart Filmemacher und Bergfreunde aus aller Welt.

Trailer

Willkommen bei Bergfilm-Tegernsee

Mensch und Berg –
Sport und Emotion –
Wildnis, Weite und Naturerlebnis

Bei der Preview zum Bergfilm-Festival, am 11. Oktober, im Alpinen Museum auf der Praterinsel in München präsentieren wir den neuen Trailer!

Wettbewerb

Große Geschichten, mitreißende Bilder, authentische Typen

Welche der vielen Geschichten, welche Bilder, welche Menschen werden im Oktober 2017 wohl Jury und Publikum besonders begeistern? 165 Filme aus 18 Ländern hatte die Sichtungskommission um Hana Vogel zur Auswahl, die 85 besten haben es ins Hauptprogramm geschafft.