Die Sieger stehen fest

Viele Stunden hat die Jury, Karsten Scheuren (Deutschland), Stefanie Holzer (Österreich), Alexander Donev (Bulgarien), Stefan König (Deutschland) und Thaïs Odermatt (Schweiz) im dunklen Vorführsaal verbracht, um Stärken und Schwächen der 80 Filme aus rund 30 Nationen genau zu analysieren. Wie am Ende eines jeden Bergfilm-Festivals in Tegernsee stand die große Preisverleihung an die Gewinner des Wettbewerbs. Einige der Sieger konnten ihre Trophäen persönlich entgegen nehmen. Ein Anlass zum gemeinsamen Feiern aller Beteiligten – Filmer, Jury, Unterstützer und Organisatoren.

Die größte Freude war aber, das Festival wieder mit einem begeistertem Publikum sowie mit den gekommenen Protagonisten und Filmern begehen zu können. Sie gaben bei den Vorführung ihres Filmes Einblicke in ihre Arbeiten. Dieser Austausch zeichnet ein Festival aus und macht es bis zum Schluss spannend.

Großes Jubiläum 2023

„Der Bergfilm ist wieder zurück in den Kinosälen“, freute sich Festival-Leiter Michael Pause beim Abschluss im Barocksaal in Tegernsee. „Mich persönlich haben in den vergangenen Tagen besonders der Austausch und die vielen schönen Begegnungen mit zahlreichen prominenten Filmschaffenden gefreut, was nun endlich wieder in voll besetzten Sälen möglich war.“ Die Bergfilm-Szene habe auf diese Gelegenheit längst gewartet und schon deshalb habe sich die monatelange Vorbereitungsarbeit gelohnt. Ähnlich sieht dies Johannes Hagn, Bürgermeister der Stadt Tegernsee: „Wir können zufrieden sein mit dem, was wir heuer auf die Beine gestellt haben. Die Erwartungen wurden sogar übertroffen. Von den Besucherinnen und Besuchern kam viel positive Rückmeldung.“ Fans dürfen sich schon jetzt aufs kommende Jahr freuen: Denn 2023 feiert das Bergfilm-Festival Tegernsee seine 20. Ausgabe. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Tegernsee!


Bergfilm-Festival

Spannung, Begegnungen und die besten Bergfilme

Am malerischen Tegernsee dreht sich im Oktober alles um Berge auf der Leinwand, im Mittelpunkt steht die Begegnung Mensch-Berg: von kühnen Glanzleistungen über eindrucksvolle Dokumentationen bis zu berührenden Porträts. Abseits der Kinosäle begeistern familiärer Charme und bayerische Lebensart Filmemacher*innen und Bergfreunde*innen aus aller Welt.

Abschlussfeier

Preisverleihung 2022

Das spannendste an jedem Film-Festival sind die Namen und Filme der Preisträger. Nicht jedermann hat die Möglichkeit, direkt im Saal zu sitzen und die Entscheidung mit zu erleben. Wer trotzdem wissen möchte, wer den besten Bergfilm zum Festival in Tegernsee produziert hat und wessen Werk die international besetzte Jury überzeugen konnte, kann auch in diesem Jahr dabei sein.

Der Bayerische Rundfunk als Träger des Festivals sendete einen Live-Stream des Abends. Die Aufzeichnung können Sie hier anschauen oder über die Mediathek des BR.

Mensch und Berg

Sport und Emotion

Wildnis, Weite und Naturerlebnis

Es sind nicht nur die eindrucksvollen Bilder, die starken Typen und die spannenden Geschichten, die die Menschen anlocken, sondern es entsteht ein besonderer Spirit, wenn sich die ganze Berg Community trifft – Autoren, Filmemacher*innen, Produzenten, Protagonisten, Bergfreunde, Jung und Alt.