PT_02 Huberbuam                                                                        10/2018

Bergfilm Tegernsee, 16. Internationales Festival vom 17. – 21. Oktober 2018 

Weltpremiere und viel Neues von den Hubers

Neben großem Kino und kleinen Streifen gibt es gleich bei der Eröffnung am Mittwoch, 20 Uhr, im Barocksaal eine Welturaufführung: Im Mittelpunkt von „Reiss di zsamm! Geduldsprobe am Cerro Kishtwar“ steht eine Erstbegehung im indischen Himalaya mit Thomas Huber (der in Tegernsee zu Gast sein wird) sowie den beiden Schweizern Stephan Siegrist und Julian Zanker. Für diese außergewöhnliche alpinistische Leistung waren die drei Bergsteiger in diesem Jahr für den begehrten Piolet d’Or nominiert – eine hohe Auszeichnung für jene, die Alpingeschichte schreiben. (Wiederholung am Samstag, 20 Uhr, Ludwig-Thoma-Saal).

Die Huberbuam sind außerdem am Samstag, 20 Uhr im Medius („100 Jahre Huberbuam – Bluad is dicker wia Wossa“), am Freitag, 20 Uhr im Ludwig-Thoma-Saal und am Samstag, 20 Uhr, in der Sporthalle („Thomas, der Huberbua“) auf der Leinwand zu bestaunen.