Presse-Mitteilungen

Pressemeldung Ausschreibung                                                        22-02-2017

Bergfilm Tegernsee, 15. Internationales Festival vom 18. – 22. Oktober 2017

Viel Neues macht Lust auf „Bergfilm Tegernsee“

Bis zum Beginn des 15. Internationalen Festivals vergehen noch Monate, doch die Weichen für die Jubiläumsveranstaltung „Bergfilm Tegernsee“ werden jetzt gestellt: Ab sofort können Filmer und Filmerinnen ihre neuesten Produktionen aus den Bergen der Welt anmelden. Außerdem wird sich auch sonst rund um den Bergfilm in Tegernsee einiges tun.

„Es ist schon eine Gratwanderung“, bestätigt Festival-Direktor Michael Pause und meint dabei nicht seine nächste Bergtour, sondern die Arbeit, die gerade vom Organisationsteam bewältigt wird. Ziel der Tegernseer ist es, den guten Ruf als eines von Europas besten Bergfilm-Festivals weiter zu verbessern – und trotzdem den besonderen, familiären Charme zu wahren. Zum 15. Festival bleibt der Fokus selbstverständlich auf dem anspruchsvollen Bergfilm-Angebot aus aller Welt, gleichzeitig wird aber auch die Attraktivität des Rahmenprogramms erhöht. Was sich hier in nächster Zeit entwickelt, lässt sich hautnah auf Facebook verfolgen.

Rechtzeitig zum Startschuss des Kartenvorverkaufs im September wird sich „Bergfilm Tegernsee“ – so die neue Wortmarke des Festivals – auch im Internet von einer neuen und vor allem besucherfreundlichen Seite zeigen. Echte Fans haben es wohl schon bemerkt: Das neue Logo wurde bereits vergangenes Jahr „sanft“ eingeführt und ziert „Bergfilm Tegernsee-Caps, -Buffs und -Hoodys“, die beim Publikum super ankommen.

Keinen Zweifel hat Michael Pause an der Qualität des Filmprogramms: „Die Filmemacher werden uns sicherlich wieder mit fantastischen Beiträge und überraschenden Perspektiven begeistern.“

Neue Produktionen jetzt einreichen!

Noch bis Ende Mai können Filmemacher und Filmemacherinnen ihre neuesten Produktionen aus der kontrastreichen Welt der Berge einreichen. In drei Kategorien, in denen sich die Filmer dem Gebirge von verschiedenen thematischen Seiten her annähern, können Produktionen eingereicht werden, die nach 2014 entstanden sind. In der Kategorie „Erlebnisraum Berg“ sollen der Alpinismus und die sportliche Begegnung mit den Bergen im Zentrum stehen. Der beste Film in dieser Kategorie wird mit dem Preis des Deutschen Alpenvereins ausgezeichnet. Landschaftsdarstellungen und Umweltthemen bilden den Schwerpunkt in der Kategorie „Naturraum Berg“. Die Filme der dritten Kategorie „Lebensraum Berg“ befassen sich unter ethnologischen und kulturellen Vorzeichen mit der Begegnung Mensch und Berg. Der beste Film sämtlicher Kategorien wird mit dem Hauptpreis, dem „Großen Preis der Stadt Tegernsee“ (und einem Preisgeld von 3000 Euro), ausgezeichnet. Außerdem erhält der beste Nachwuchsfilmer (bis Jahrgang 1985) den nach dem Gründer des Bergfilm-Festivals benannten Otto-Guggenbichler-Preis. Schließlich bestimmen noch die Zuschauer den Sieger beim „Publikumspreis (das Preisgeld von 1000 Euro sponsert das E-Werk Tegernsee).

Alle Informationen unter www.bergfilm-tegernsee.de

Kontakt: Int. Bergfilm-Festival Tegernsee, Rathausplatz 1, 83684 Tegernsee, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: +49/8022/1801-37