Ein ausverkaufter Saal, ein begeistertes Publikum und eine tolle Filmauswahl, die wieder einmal zeigte, wie weit das Spektrum beim Bergfilm ist - und dazu noch 728 Euro für die Hillary-Stiftung aus den Eintrittsgeldern: Das war die Preview in München im Alpinen Museum vor einigen Tagen.

Übergeben wird die Spende voraussichtlich am Freitag, beim "Nepal-Nachbeben", wenn Moderatorin Billi Bierling und interessante Gäste schildern, was sich seit dem Erdbeben dort getan hat. Außerdem sind vier Nepal-Filme zu sehen. Eine der Heldinnen ist Mira: Sie zeigt, wie man dem Schicksal buchstäblich davonrennen kann. Am besten gleich mal reinschauen!
http://lloydbelchervisuals.com/mira/

Termin: Freitag, 21. Oktober, 20 Uhr, Ludwig-Thoma-Saal.