11. Internationales Bergfilm-Festival Tegernsee  -  Preview in München: Macht Lust auf mehr!

Kurz vor Beginn des 11. Bergfilm-Festivals (23. bis 27.10.2013) kommen die Tegernseer am 10. Oktober um 19 Uhr nach München ins Alpine Museum auf der Praterinsel. Mit dabei haben sie einige spannende Kostproben aus dem neuen Programm, die garantiert Lust machen auf einen Ausflug nach Tegernsee.

Es hat schon Tradition: Auch kurz vor Beginn des elften Bergfilm-Festivals in Tegernsee hat Festival-Leiter und Bergauf-Bergab-Moderator Michael Pause (Bayerischer Rundfunk) einige besondere Bergfilme für die Preview in München ausgewählt. Die Protagonisten der Filme verfolgen dabei zwar grundsätzlich unterschiedliche Ziele, doch bei allen steht der Berg im Mittelpunkt – wie auch bei sämtlichen weiteren Filmen, die ab dem 23. Oktober in Tegernsee zu sehen sein werden.
Da ist zum einen die bekannte französische Chansonnière ZAZ. Sie hat sich vorgenommen, mit ihren Musikern auf dem Gipfel des Mont Blancs aufzutreten – unplugged, natürlich. Die wohl größte Herausforderung dabei ist jedoch, überhaupt aus eigener Kraft auf diese extrem gelegene Bühne zu gelangen („Je veux“).
Neues wagen will auch der Spitzenkletterer David Lama: In „A new Perspective“ lässt er die Wettkampfszene hinter sich und bricht auf zur legendären Wolfgang-Güllich-Route „Eternal Flame“ am Nameless Tower im Karakorum.
Im Mittelpunkt des dritten Beitrags steht der Jirishanca (6094 m) in der Cordillera Huayhuash in Peru. Michi Wohlleben und einige Freunde wollen den Gipfel auf der berüchtigten „Italienerroute“ erreichen, die seit der Erstbegehung durch Toni Egger 1957 nur eine Expedition meistern konnte. Werden sie es schaffen?
Kurt muss hingegen gar nicht in die Ferne schweifen, um die große Herausforderung zu finden: Eigenwillig, wetterresistent und redselig betreibt er mitten in der Schweiz einen alten Sessellift, der schon vor zehn Jahren abbruchreif war. Umgeben von modernsten Skigebieten schafft er eine eigene Welt, in der Urbanes und Uriges eine charmante Verbindung ergeben.


Der Eintritt ist frei. Platzreservierung empfehlenswert! (Tel. 089/14003-0,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).)

Für Journalisten besteht vor der Preview die Möglichkeit, sich detailliert über das Bergfilm-Festival zu informieren.

Informationen , Programm und Karten Bergfilm-Festival: Bergfilm-Festival Tegernsee, Tel. 08022/1801-62, www.bergfilm-festival-tegernsee.de, www.tegernsee.de und  www.muenchenticket.de