Den ganzen Tag „nur“ im Kino sitzen? Dazu ist die reizvolle Bergwelt um den Tegernsee wahrlich zu schön, besonders jetzt im Herbst. Damit Sie unsere zauberhafte Umgebung von ihrer interessantesten Seite kennenlernen können, haben wir ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zusammengestellt.

 

Mittwoch, 17. – Sonntag, 21.10.2018

Alpenballonfahrt

Anmeldung bei Ballooning Tegernsee, Tel: 08029-1221
Sonderpreis: 200 Euro

Passagierflüge mit dem Tandem-Gleitschirm

Anmeldung bei der Gleitschirmschule Tegernsee, Tel: 08022-2556
Sonderpreis: 110 Euro

Mittwoch, 17.10.2018

10 Uhr*

Wanderung auf die Aueralm (1269 m) in Bad Wiessee

Gehzeit einfach ca. 1,5 Stunden, leicht
Treffpunkt: Tourist-Information Tegernsee, Hauptstraße 2

Donnerstag, 18.10.2018

Blick vom Wallberg auf den Tegernsee

9 Uhr*

Zu Gast bei der Wallbergbahn

Wanderung: Waldlehrpfad zwischen Wallberg und Risserkogl in Begleitung eines Försters.
Berg- und Talfahrt für Teilnehmer kostenlos.
Einkehr im Wallberg-Restaurant,
Gehzeit: gesamt ca. 3 Stunden
Treffpunkt: Eingang Wallbergbahn

10 Uhr*

Almwanderung mit Verkostung der Naturkäserei TegernseerLand

Gesamtdauer: ca. 4 Stunden, Unkostenbeitrag: 8 Euro
Treffpunkt: Tourist-Information Tegernsee, Hauptstraße 2

 

Freitag, 19. Oktober 2018

9 Uhr*

Bergwanderung zur Tegernseer Hütte (1650 m) zum Ross- und Buchstein

Gehzeit einfach: ca. 2,5 Stunden
Trittsicherheit erforderlich!
Treffpunkt: Tourist-Information Tegernsee, Hauptstraße 2

10 Uhr*

Ausflug mit dem Elektro-Rad

unter fachkundiger Führung des Medius Tegernsee
Dauer: ca. 2 Stunden, Preis inkl. Leihrad: 10 Euro
Treffpunkt: Medius Tegernsee

14 Uhr*

Der Boden, die unbekannte Welt unter unseren Füßen

Wanderung: Auf dem Bodenerlebnispfad entlang des Schwarzenbachs zur Schwarzentenn in Begleitung eines Bodenkundlers.
Einkehr in der Schwarzentennalm
Gehzeit gesamt ca. 3 Stunden (leichte, flache Wanderung)
Themen: Boden, Geologie, Wald, Wasser
Treffpunkt: Klammparkplatz Kreuth

Bergsteigerdorf Kreuth

16:30 Uhr

 Wem gehört die Zukunft? – Massentourismus oder Bergsteigerdorf

Kamingespräch im Stieler-Haus

Seit drei Monaten zählt Kreuth zum kleinen Kreis der bayerischen „Bergsteigerdörfer“. Aber nicht ganz Kreuth: nur 13 der 17 Ortsteile, denn die, die direkt im Siedlungsraum um den Tegernsee aufgehen, wurden vom Deutschen Alpenverein explizit ausgeklammert. In einem Bergsteigerdorf soll nämlich das gewachsene Ortsbild bewahrt sein, die Natur geschützt und touristische Großstrukturen, wie große Hotels, Liftanlagen oder ähnliches, soll es nicht geben. Im Gegenteil: die „Bergsteigerdörfer“ sollen zeigen, dass und wie es auch anders geht. Und so prallen im Tegernseer Tal beide Welten aufeinander. Über die Perspektiven dieser Nachbarschaft und die grundsätzliche Idee der Bergsteigerdörfer spricht Dr. Georg Bayerle (BR) mit dem Kreuther Bürgermeister Josef Bierschneider und dem Osttiroler Christof Schett, der im Villgratental in einem Vorzeige-Bergsteigerdorf aufgewachsen ist und sanften Tourismus als Unternehmer und Gemeinderat fördert. 

Samstag, 20. Oktober 2018

10 Uhr*

Bergwanderung zum Riederstein

Einkehr am Galaun
Gehzeit einfach: ca. 1,5 Stunden, leicht
Treffpunkt: Tourist-Information Tegernsee, Hauptstraße 2

 

11 Uhr*

Naturschutz und Forstwirtschaft

Geführte Wanderung in Begleitung eines Försters
Treffpunkt: Klammparkplatz Kreuth
max. 15 Personen

Veranstaltungs-Details

11 Uhr*

Führung durch das Museum Tegernseer Tal

Dauer ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt am Museum, Seestraße 17 – Ecke Bahnhofstraße
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

 

*Anmeldung für Wanderungen, Biketour und Führungen bitte am Vortag bis 17 Uhr bei der Tourist-Information Tegernsee, Hauptstraße 2, Tel: +49 (0) 8022-92738-61 od. 62.
Mindestteilnehmerzahl 3, Ausrüstung: feste Schuhe und Regenschutz, Getränk.
Bei Wanderungen außerhalb Tegernsees (Aueralm, Tegernseer Hütte, u.a.): Anfahrt mit Privat-Pk (Fahrgemeinschaften)
Die Tourist-Information hält auch zahlreiche Vorschläge für individuelle Wanderungen für Sie bereit.