20 Uhr | Ludwig-Thoma-Saal
Best of Tegernsee
Best of Tegernsee

A Line Across the Sky (Eine Linie am Horizont)

Josh Lowell, Peter Mortimer | Sender Films | USA | 40 Min. | englisch/UT deutsch

A Line Across the Sky (Eine Linie am Horizont)

Josh Lowell, Peter Mortimer | Sender Films | USA | 40 Min. | englisch/UT deutsch

Alex Honnold an einem Seil, das ist selten. Für seine erste große alpine Route hat sich der in Tegernsee schon bestens bekannte Profikletterer, der am liebsten free solo unterwegs ist, einen harten Brocken ausgesucht: Zusammen mit Tommy Caldwell wagt er sich an die Fitz-Roy-Traverse in Patagonien. Fünf Kilometer Granit und sieben vom eisigen Wind umtoste Gipfel verlangen den beiden Yosemite-Routiniers alles ab. Den Humor verlieren sie jedoch nicht.

Auch Peter Mortimer ist in Tegernsee kein Unbekannter, 2011 erhielt er für „Alone on the Wall“ – ebenfalls mit Alex Honnold – den Preis für den besten Alpinfilm.

Simply the Worst

Franz Müller, Johannes Kürschner | maki VISUAL | Deutschland | 20 Min. | deutsch-sächsisch/UT deutsch

Simply the Worst

Franz Müller, Johannes Kürschner | maki VISUAL | Deutschland | 20 Min. | deutsch-sächsisch/UT deutsch

Günther und Hindrich haben die Nase voll vom übelsten Winter seit Jahren. Sie wollen auf echten Bergen echte Skitouren machen. Sie folgen den Spuren von Glen Plakes und gelangen tief in den Osten, zum Krivá. Dort klafft die sagenumwobene Lomnitzer Scharte. Um den Schicksalsberg der Hohen Tatra zu erreichen, müssen die zwei Originale Prüfungen epischen Ausmaßes bestehen – die selbst Frodo Beutlin erzittern ließen. Ein schräger Road-Trip, inklusive Zweitaktluft, verbalem Tischfeuerwerk, Kippen und Pivo.
Franz Müller und Johannes Kürschner erhielten für diesen Beitrag den “Otto-Guggenbichler-Nachwuchspreis” 2016.

Suspentes et cordes de violon au Pakistan

Sébastien Devrient | Vertiges Prod | Schweiz | 27 Min. | französisch/UT deutsch

Suspentes et cordes de violon au Pakistan

Sébastien Devrient | Vertiges Prod | Schweiz | 27 Min. | französisch/UT deutsch

Im Hintergrund die atemberaubende Kulisse des Himalaya, kämpft der charismatische Bergführer Jean-Yves Fredriksen, besser bekannt als „Blutch“, wieder einmal gegen Kälte, Wind und Gletscher. Allein mit seinem Gleitschirm und seiner Geige ist er mit 30 Kilogramm Gepäck auf dem Rücken aufgebrochen zu einer unglaublichen Reise durch den wilden Norden Pakistans.